Trüllikon

TRÜLLIKON

Trüllikon ist ein beschauliches Dorf im Zürcher Weinland am südlichen Rand des Cholfirst. Die Böden in Trüllikon sind Molasseböden mit kieshaltigen Auflagen und wurden geformt durch die letzte Eiszeit. Die Durchlässigkeit dieser Böden macht sie besonders geeignet für Weinbau. Die Trülliker Rebflächen, mit über 18 Hektaren die viertgrössten im Zürcher Weinland, sind mit 22 Rebsorten bestockt.

16 Aren sind in Trüllikon mit Grünem Veltliner bepflanzt. Im ganzen Kanton Zürich gibt es nur 20 Aren Grünen Veltliner. Eine echte Rarität also! Es freut mich sehr, dass ich 10 Aren davon bewirtschaften darf.

Diese österreichische Rebsorte bringt gehaltvolle Weissweine hervor, die sehr gut reifen können (oder sollen!). Der Grüne Veltliner Trüllikon zeigt würzige und pfeffrige Noten sowie Aromen von Ananas und Grapefruit. Er passt gut zum Apéro, zu Süsswasser-Fischen oder asiatischen Speisen. Und ein bis zwei Jahre Flaschenreife tun diesem Wein gut... Mehr dazu hier.

 
zurück

© Herbst Wein 2017

herbst-wein.ch verwendet keine Cookies!