Schiterberg

DER SCHITERBERG

Der Schiterberg bildet den nördlichen Abschluss des Thurbogens bei Andelfingen. Aus der Schwemmebene der Thur erhebt er sich ca. 30 m hoch, und mit einer Steigung von über 80% zählt er zu den steilsten Reblagen des Kantons. Durch diese Steilheit sind die Hänge sehr sonnenexponiert. Die kieshaltigen Böden sind zudem sehr wasserdurchlässig. Dies zwingt die Reben, ihre Wurzeln tief wachsen zu lassen, was die Weine ausdrucksreich und geschmackvoll werden lässt. Es erstaunt also nicht, dass die Hänge des Schiterbergs schon seit mindestens dem 14. Jhd. mit Reben bestanden sind.

Seit 2006 bewirtschafte ich in diesem Steilhang eine Parzelle von 20a mit ca. 1400 Rebstöcken Pinot Noir im Stickelanbau. Maschinelle Bearbeitung ist hier nicht möglich. Jeder Arbeitsschritt erfolgt in Hand- und Rückenarbeit...


zurück                                                       

© Herbst Wein 2017

herbst-wein.ch verwendet keine Cookies!